🧭 Interaktive StadtfĂŒhrungen

Digitale Angebote im Tourismus und fĂŒr die BĂŒrgerbeteiligung gehören heutzutage bereits zum regulĂ€ren Angebot vieler StĂ€dte und Gemeinden. Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, Orte sichtbar und erlebbar zu machen. In einer digitalen StadtfĂŒhrung erkunden Personen einen Ort mit Hilfe unseres digitalen Guides.
WÀhrend die Teilnehmenden durch die Gegend laufen, beantworten sie Fragen zum Ort, erhalten Bilder, Videos und Sprachnachrichten und können Fragen an den Guide stellen.
 

🌄 Neue Perspektiven ergeben sich dabei durch die verschiedenen Medien, die zum Einsatz kommen. Statt den Ort nur durch die eigenen Augen zu sehen, können die Entdeckenden alte Fotos, 360°-Aufnahmen von besonderen Orten oder Modelle zukĂŒnftiger Bauprojekte erleben. 

đŸ€– Orte erhalten eine Stimme durch einen individuellen Charakter, der die FĂŒhrung leitet. Dahinter verbirgt sich eine kĂŒnstliche Intelligenz, die flexibel auf Fragen im Chat reagiert. FĂŒr jede Tour entwickeln wir einen Charakter, der den Ort widerspiegelt. FĂŒr Potsdam Golm ist das beispielsweise Ronni der Reiher, denn der Reiher ist das Wappentier des Stadtteils. 

🏅 Wissen wird erlebbar, wenn die Teilnehmenden mit der Umgebung interagieren. WĂ€hrend der FĂŒhrung werden spannende Informationen durch Quizfragen, Fotocontests oder BilderrĂ€tsel unterhaltsam und spielerisch erlernt. Wer dann noch mehr wissen will, erhĂ€lt auf Wunsch weitere Materialien ĂŒber Links, Videos oder Sprachnachrichten.

 

Was sind AnlĂ€sse fĂŒr eine digitale StadtfĂŒhrung?

🌂 Touristische FĂŒhrungen bekommen eine neue QualitĂ€t. Touristinnen lernen den Ort eigenstĂ€ndig kennen, werden dabei aber trotzdem nie allein gelassen. Unser Guide stellt sicher, dass Besuchende die spannenden Orte kennenlernen und auf keinen Fall verloren gehen.

đŸ—ïž Stadtentwicklungskonzepte aufzuzeigen, kann schwierig sein. Besonders dann, wenn BĂŒrger*innen beteiligt werden sollen. Mit einer FĂŒhrung durch eine spezifische Gegend, kann die Vision geteilt und VerstĂ€ndnis und Partizipation frĂŒh geschaffen werden.

đŸȘ‚ Lernerlebnisse mit besonderen Schwerpunkten. Durch Interaktionen und den direkten Einbezug der Lernenden, werden Fakten zu Erfahrungen. Die Teilnehmenden bauen dabei ganz automatisch eine Beziehung zum Gelernten auf – so entsteht ein nachhaltiges Lernerlebnis. 

Ein Beispiel: Der Reiherbot 

Erleben kannst du unsere digitalen StadtfĂŒhrungen bereits in Potsdam Golm. Ronni der Reiher fĂŒhrt dich durch den Stadtteil Potsdams und zeigt dir dabei die vielen Facetten der Umgebung.

Golm ist ein besonderer Ort, denn hier treffen Welten aufeinander. Einerseits noch ein beschauliches Dorf, andererseits Wissenschaftsstandort. Jedes Jahr beginnen hunderte Studierende, Forschende und Mitarbeitende ihre Arbeit an der UniversitĂ€t Potsdam und dem Science Park Potsdam. Einige von ihnen wohnen in Golm, andere pendeln tĂ€glich zum Arbeitsplatz. HĂ€ufig wird der Ort Golm dabei kaum wahrgenommen. Dabei hat er so einiges zu bieten! 

Mit dem Reiherbot wollen wir einen Beitrag zur Verbindung der Wissenschaftsgemeinschaft mit dem Stadtteil Golm leisten. In den FĂŒhrungen ĂŒber verschiedene Routen erschließen sich ganz neue Perspektiven auf die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Ortes.

Du möchtest mehr darĂŒber wissen?
https://blauedaecher.com/reiherbot/

Das willst du auch fĂŒr deinen Ort?

💌 Schreib uns eine Nachricht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.